Penis Plugs und Penisschrauben (Kaufberatung)

Aus SexTics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kaufberatung und Tipps zum Selbermachen für entfernbaren Penisschmuck, d.h. ohne Piercing. Wahrscheinlich gibt es Penisschmuck schon seit der Steinzeit. Es gibt viele unterschiedliche Gestaltungsideen. Hier geht es um Schmuck der temporär in den vorderen Teil der männlichen Harnröhre (urethra masculina) eingeführt wird und nicht aussen am Penis befestigt wird. Dieser Schmuck ist unter den Namen Penis Stecker (Penis Plug) und Penis-Schraube (Penis Screw) bekannt. Manchmal werden auch die Bezeichnungen, Harnröhrenplug, Cock Stuffer, Spermabremse, Dilatator oder auch nur Sound verwendet. Zu in der Harnröhre befestigtem Schmuck (Piercings) und Schmuck der neben dem Halt in der Harnröhre noch aussen befestigt ist (Prinzenzepter) sollte es einen separaten Artikel in diesem Wiki geben.

Vielen Männern ist die Vorstellung einen Gegenstand in die Harnröhre einzuführen unheimlich und abstossend. Andere berichten von einem intensiven und lustvollen Druckgefühl. Die erste von drei Engstellen innerhalb der männlichen Harnöhre unterhalb der Eichel heisst Fossa Navicularis (Schiffergrube) und ist von innen besonders stimulationsfähig.

Inhaltsverzeichnis

Modellübersicht

Penis Plugs und Penis-Schrauben gibt es von verschiedenen Herstellern, in unterschiedlichen Bauformen, und mehreren Durchmessern. Hier werden drei Produkte der Firma MEO vorgestellt.


Penis Plug Little Friend
Penis Plug Little Friend

Penis Plug: Little Friend (Durchmesser 5mm bis max. 10mm, 25mm einführbare Länge, auf der gesamten Länge hohl). Der Durchmesser ist für die meisten Harnröhren zu dick und nicht einführbar.










Penis Plug Slim Sin
Penis Plug Slim Sin

Penis Plug: Slim Sin Plug (Durchmesser 4mm bis max. 6mm, 25mm einführbare Länge, auf der gesamten Länge hohl). Der Plug ist leicht einzuführen, aber an der Spitze recht scharfkantig und kann dort schmerzen.











Penis Schraube: Cock Screw (noch ohne Bild) (Durchmesser 3mm bis max. 9,5mm, 25mm einführbare Länge, auf der gesamten Länge hohl). Die Schraube wurde noch nicht getestet.







Wie findet man den passenden Durchmesser?

Penis Sonde aus Draht
Penis Sonde aus Draht

Vor dem Kauf sollte Mann schauen, welcher Durchmesser passt. Wie kann man nun den Innendurchmesser der Harnröhre messen? Es dürfen keine zerbrechlichen oder scharfkantigen Gegenstände eingeführt werden. In einem Forum wurde ein Ess-Stäbchen empfohlen, davon rate ich dringend ab, da es brechen kann. Gegenstände aus Kunststoff können schleimhautschädigende Schadstoffe enthalten. Ich empfehle, sich aus einem weichen Draht eine Sonde in Form eines U zu biegen. Mit einem Lineal oder besser mit einer Schieblehre kann die Breite der Sonde ermittelt werden. Ganz professionell kann auch ein Satz Dilatatoren (Hegar-Stifte) mit aufsteigenden Durchmessern verwendet werden. Oder man probiert aus, ob der kleine Finger in die Harnröhre passt, manchmal geht sogar der Zeigefinger. Im Zweifelsfall lieber einen etwas kleineren Durchmesser nehmen.








Verwendung

Glycerin Gleitcreme
Glycerin Gleitcreme

Der Penisplug sollte immer mit Gleitmittel eingeführt werden. Die im Fachhandel erhältlichen Gleitmittel sind meist recht teuer. Es tut auch eine Dose Glycerin aus dem Drogeriemarkt. Am Ende der von MEO vertriebenen Penisplugs befindet sich ein Sicherungsring. Dieser Ring verhindert ein versehentliches Reinrutschen des Penisplugs in die Harnröhre. Dieser Ring verhindert aber auch längeres Tragen, z.B. über den Tag oder das Tragen beim Verkehr. Der Sicherungsring stört sehr und kann die Harnröhrenöffnung und die Eichel unangenehm reizen.

Bei richtig gewähltem Durchmesser lassen sich die Plugs leicht einführen, halten aber auf Dauer nicht von alleine in der Harnröhre. Von Zeit zu Zeit muss also nachjustiert werden. Wer einen besseren Halt bevorzugt sollte eine Penisschraube, das heisst einen Penisstecker mit Gewinde, nehmen. Eine andere Alternative ist ein Prinzenzepter, diese gibt es auch in Ausführungen, die ohne Piercing getragen werden können. Die Befestigung erfolgt, im Gegensatz zu konventionellen Prinzenzeptern, mittels eines Eichelrings (Pinless Wand). Penisplug und Eichelring kann man auch jeweils separat erwerben. Ausserdem gibt es im Fachhandel Modelle mit magnetischer Halterung für die männliche und weibliche Harnröhre. Ein patentiertes Modell setzt auf spezielle Vertiefungen in der Wand des Penisplugs, die sich in der Harnröhre festsaugen sollen. Eine Auswahl fast aller Formen findet sich unten im Abschnitt "Werbung".

Wie kann der passende Durchmesser für den Eichelring gefunden werden? Ein flaches Band in die Furche zwischen Penisschaft und Eichel legen, mit leichtem Zug zusammenziehen und verknoten. Den Knoten farblich markieren und die Länge des Bandes messen. Der Durchmesser kann nun mit der Kreisformel bestimmt werden: Durchmesser = Länge des Bandes / Pi. Die Messung ihm erigierten und nicht erigierten Zustand vornehmen und den Mittelwert für den Durchmesser bilden.

Beispielrechnung: erste Messung 9,6cm, zweite Messung 11,2cm. Formel (9,6cm/3,14 + 11,2cm/3,14)/2 = 3,3cm. Das heisst der Durchmesser des Eichelringes sollte etwa 3,3cm betragen.

Soll der Eichelring einen sehr dicken Penisplug fixieren, muss möglicherweis noch etwas hinzuaddiert werden. Oder man nimmt einfach einen offenen Eichelring, die erinnern in der Form an ein Hufeisen.








Selbermachen

Gummibärchen
Gummibärchen

Wer Zugang zu einer CNC-Drehbank hat, kann sich ein individuelles Design aus medizinischem Stahl gestalten, fräsen und elektropolieren. Oder eine Fachfirma für die Herstellung von Intimschmuck beauftragen, z.B. SkinTech, die kann auch spezielle Materialien zum Beispiel Titan verarbeiten. Wichtig ist eine sichere Gestaltung des Penisplug, er darf keine scharfen Kanten und Ecken aufweisen, muss gut zu reinigen sein, sollte keine beweglichen Teile haben und sollte sicher sitzen, das heisst er darf nicht so einfach aus der Harnröhre herausfallen, aber auch nicht versehentlich hereinrutschen können. Man kann das Design auch mit einem CAD Programm gestalten. Es wäre nett, wenn sich hier mit der Zeit einige CAD Dateien zum freien und allgemeinen Gebrauch unter einer CC-Lizenz finden würden.

Eine mögliche Alternative ist die Verwendung von Gummibärchen. So ein weiches Gummibärchen passt ziemlich genau in die Harnröhrenöffnung, hält besser und ist angenehmer zu tragen als die harten Produkte aus Metall. Achtung die darin enthaltene Fruchtsäure reizt die Schleimhäute und je nach Weite der Harnröhre ist nicht auszuschliessen, daß das Gummibärchen zu tief reinrutscht und sich nicht mehr ohne ärztliche Hilfe entfernen lässt.

Demnächst ausprobieren möchte ich die Verwendung von Silberdraht. Das Material ist zwar recht teuer, dafür aber leicht zu bearbeiten und gesundheitlich sicher weniger bedenklich als andere Metalldrähte. In verschiedenen Foren habe ich Empfehlungen für Kupferdraht und sogar für Lötzinn gefunden. Diese Materialien erscheinen mir gesundheitlich bedenklich.

Unter dem Namen Figging ist die Verwendung von Ingwer bekannt. Achtung: Ingwer kann die Schleimhäute empfindlich reizen. Ein Ingwerstäbchen soll aber recht gut halten und nicht so leicht herausrutschen.

Weibliche Harnröhre

Die Harnröhre der Frau (urethra feminina) ist wesentlich kürzer. Also ist noch mehr Vorsicht bei Experimenten geboten. Für die Grössenbestimmung und Fixierung des Harnröhrenplugs können fast alle der oben beschriebenen Methoden verwendet werden.

Werbung

Wer die oben genannten Produkte nicht selber machen möchte, findet sie hier:




Harnröhren Teufel mittig hohl 6.5mm Harnröhren Dildo Schwert 3 - klein - Standard Edelstahl Prinzenzepter starr


Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge