Gleitmittel

Aus SexTics
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gleitmittel, Gleitcreme und Gleitgel kann man leicht selbermachen. Gleitmittel soll beim Geschlechtsverkehr oder bei der Selbstbefriedigung die Reibung vermindern, wenn Spucke oder andere körpereigene Sekrete nicht ausreichen. Für meist teures Geld sind diese in Apotheken, Sexshops oder Drogeriemärkten erhältlich. Wer grössere Mengen verbraucht oder ein individuell gestaltetes Gleitmittel herstellen möchte, findet hier alternative und preiswerte Rezepte.

Achtung: je nach chemischer Zusammensetzung können Gleitmittel Kondome oder Sexspielzeug zerstören, die Schleimhäute reizen oder die Scheidenflora beeinträchtigen.

Inhaltsverzeichnis

Rezept 1: Wasserlösliches Gleitgel (Guarkernmehl)

Man nehme einen Teelöffel Guarkernmehl (das gibt es z.B. bei eBay) und löse es in kleinen Portionen in einem Glas warmem Wasser vorsichtig auf. Nicht den ganzen Teelöffel auf einmal reinkippen, dann gibt es Klümpchen. Also immer eine Portion in der Grösse einer Messerspitze auflösen dann die nächste. Das Gleitmittel ist sofort gebrauchsfertig. Macht es immer frisch, sonst schimmelt und verdirbt es.

Rezept 2: Gleitgel (Hydroxyethylcellulose)

Man nehme:

  • 90 ml destilliertes Wasser
  • 10 g Glycerol 85%ig (Glyzerin)
  • 2,5 g Hydroxyethylcellulose
  • 0,1 g Sorbinsäure
  • 0,1 g Kaliumsorbat

Zuerst die Hydroxyethylcellulose mit dem Glycerol vermengen und 24 Stunden ausquellen lassen. Dann die anderen Bestandteile hinzufügen. Diese dienen vor allem der Haltbarmachung und können, falls sie allergische Reaktionen auslösen, weggelassen werden.

Rezept 3: Wasserlösliches Gleitgel (Maisstärke)

Man nehme:

  • 1 Tasse Wasser
  • 3 bis 5 Teelöffel Maisstärke

Maisstärke gibt es in jedem Lebensmittelladen für wenig Geld. Die Stärke und das Wasser in einem Topf vermischen und langsam zum Kochen bringen, dabei regelmässig umrühren. Langsam abkühlen lassen, also nicht in den Kühlschrank stellen. Maisstärke ist auch unter dem Markennamen Mondamin(tm) bekannt.

Rezept 4: Gleitmittel (Glycerin)

Man nehme:

  • 30 g Glycerin
  • 3 Tropfen Teebaumöl
  • 1 Teelöffel Xanthan
  • 1/2 g Fluidlecithin Super
  • 70 ml Wasser

Das Wasser mindestens drei Minuten abkochen. Glycerin, Teebaumöl, Xanthan und Fluidlecithin vermischen. Das Wasser darauf giessen und rühren bis das Xanthan bindet. Auf Wunsch kann man noch Fruchtsirup, Hamameliswasser oder Vanillearoma dazugeben. Das Glycerin soll sich mit Latex vertragen. Bei den weiteren Zusatzstoffen z.B. Teebaumöl dürfte dies nicht der Fall sein.

Quelle: K. Werner M. Pohl und J. Pütz C. Niklas, E. Norten. 25 Jahre Hobbythek Schätzchen, WDR, Nr. 294, Teil 2

Rezept 5: Wasserlösliches Gleitmittel (Leinsamen)

Etwa vier Esslöffel gelben Leinsamen fünf Minuten in einem halben Liter Wasser aufkochen (brauner Leinsamen ist farblich nicht so passend kann aber auch verwendet werden). Nach dem Abkühlen durch ein grobes Sieb passieren. Die Masse kann eingefroren werden und bei Bedarf aufgetaut werden.

Rezept 6: Künstliches Sperma - Cum Shot Lube

Künstliches Sperma ist für manche ein reizvolles Sexzubehör. Kunstsperma mit fast naturgetreuer Struktur und Farbe kann man auf der Basis von Maisstärke, Guarkernmehl (E412) oder Glycerin herstellen. Es kann auch als Gleitmittel benutzt werden. Bei der Herstellung von Pornofilmen soll eine Mischung aus rohem Eiweiss und Dosenmilch populär sein, oder sogar Flüssigseife und Tapetenkleister. Geschmacklich interessantere Alternativen sind Tortenguss, Vanillesosse, Glasurzucker oder eine Mixtur aus Weißwein und Trinkjoghurt. Kunstsperma kann auch als Scherzartikel verwendet werden. Alle selbstgemachten Alternativen hinterlassen täuschend echt aussehende Flecken in der Wäsche. Die Flecken von echtem Sperma fluoreszieren bei Beleuchtung mit dem ultraviolettem Licht einer UV-Lampe.

Rezept 7: Zäpfchen (Kakaobutter, Kokosfett)

Manche emfinden es als störend, ein Gleitmittel während des Liebesspiels aufzutragen. Hier gibt es die Möglichkeit vorher spezielle Zäpfchen einzuführen. Man erhitzt dazu Kokosfett oder besser Kakaobutter und füllt die heisse Flüssigkeit in eine geeignete Form. Von Apothekern benutzte Formen gibt es bei eBay, diese sind aber meist recht teuer.

Rezept 8: Hustenlöser

Wenn es darum geht, die Fruchtbarkeit zu fördern, wird manchmal Hustensaft (genauer Hustenlöser (Expektorans) z.B. Guaifenesin oder ACC) empfohlen. Die Dickflüssigkeit des Zervixschleims soll sich mit schleimlösenden Mitteln auflösen lassen. Ob Hustenlöser nicht nur in Hals und Lunge, sondern auch im Gebärmutterhals wirkt ist umstritten. Auch Wirkungsweise und Nebenwirkungen der Hustenlöser werden verschieden bewertet. Möglicherweise reicht einfach viel Trinken um eine schleimverflüssigende Wirkung zu erzielen. Wer nicht gleich zur Chemie greifen möchte, kann es mit Huflattichblättertee versuchen.

Alternativen zu Gleitmittel, Gleitcreme und Gleitgel

Manch(e)n stört die flüssige Konsistenz der Gleitmittel. Hier könnte Körperpuder (aus der Babypflege) eine Alternative sein.

In einigen Fällen ist nicht das Fehlen von Gleitmittel problematisch, sondern ein zuviel davon, zuwenig lustvolle Reibung entsteht. Wie man hier helfen kann, sollte in einem extra Artikel beschrieben werden (Trockener Sex).

Medizinische Ursachen trockener Scheide

Wenn die Vaginalschleimhaut zu trocken ist (Lubrikationsmangel), kann dies medizinische Ursachen haben (Krankheiten, Hormonmangel) oder psychisch bedingt sein. Bitte beim Frauenarzt/Frauenärztin abklären lassen, diese Tips ersetzen keine ärztliche Beratung. Es kann helfen, nachts für etwa 2 Wochen Joghurt in die Vagina zu schmieren. Die Schleimhautflora regeneriert sich und ist wieder in der Lage selber mehr Feuchtigkeit zu erzeugen.

Weitere Inhaltsstoffe

Diverse Pflanzenöle (siehe Warnhinweis oben): Kokosköl, Erdnussöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl, Jojobaöl, Mandelöl, Sesamsöl, Leinöl oder ein anderes Öl. Vaseline, Spucke, Handcreme, Glycerin können als Gleitmittel verwendet werden. Von Inhaltsstoffen mit betäubender Wirkung ist abzuraten, da auftretende Schmerzen ein eindeutiges Zeichen sind aufzuhören.

Vergleich

Es fehlt ein (tabellarischer) Vergleich der diversen Rezepte für Gleitgels und Gleitcremes nach den Kriterien: Kondomverträglichkeit, Schleimhautverträglichkeit, Preis, Herstellungsaufwand, erotische Stimulans, Geschmack, Haltbarkeit, Basisbestandteil.

Industrielle Rezepte

Industriell gefertigte Gleitmittel enthalten oft diese Inhaltsstoffe: gereinigtes Wasser, Glycerin, Propylen, Glycol, Hydroxyethylcellulose, Methylparaben, Propylparaben.

Werbung

Wer die oben genannten Produkte nicht selber machen möchte, findet sie bei unseren Partnern Amazon, MEO:





Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge